Recettes Lucas

Clafoutis aux prunes

Le froid commence à s’installer dans nos maisons et l’hiver arrive à grand pas, alors rien de tel qu’une belle recette qui va nous réchauffer. Aujourd’hui je vous propose ma recette de clafoutis aux prunes car nous sommes encore dans la saison et qu’il faut en profiter. Ce que j’aime personnellement dans les clafoutis c’est qu’on peut les déguster tièdes ou bien froids à la sortie du frigo et c’est toujours aussi bon :).

Clafoutis aux prunes

Pour 6 personnes
Temps de préparation : 5 minutes
Temps de cuisson 45 minutes

INGREDIENTS 

30g de farine
50g de beurre
15 cl de lait
40g de poudre d’amande
3 œufs
60g de sucre
400g de prunes

PREPARATION

Beurrer votre moule à tarte

Dénoyauter les prunes et les disposer bien serrées dans votre moule

Faire fondre votre beurre dans un saladier, mélanger le sucre et les oeufs jusqu’à ce que votre mélange blanchisse.

Ajouter le beurre fondu, la farine, la poudre d’amende et le lait, et mélanger le tout

Verser le mélange sur vos prunes et faire cuire le tout 35 mintes à 180°C

Avant de servir saupoudrer de sucre glace

Photo Lukam

Belle dégustation

 

 

 

Vous aimerez aussi

1 commentaire

  • Répondre
    Carters discount
    17 avril 2017 à 4 h 01 min

    Die Gefahr, die der Autor R.Hermann sieht, dass Syrien in mehrere Regionen zerfällt und die jetzige Regierung sich nur um ein Rumpfsyrien kümmern kann, bezweifle ich. Jeder Staat in der Welt hat in bestimmten Regionen Unterstützer, die man auch belohnen muß. Dazu kann es auch gehören, dass aus diesem Grund jemand zum Vorsitzenden, zum Stellvertreter oder auch zum Minister ernannt werden muss. Nicht viel anders geht es mit der Ernennung unserer Minister in der BRD. Im Vergleich zum Irak und Libanon ist die Regierung in Syrien noch stark und homogen, das Militär steht hinter der Regierung. Sobald die größeren Kampfhandlungen abgeschlossen sind, wird sich der Staat wieder um die “kleineren” Probleme kümmern.Die Bildung dieser “Nationalen Verteidigungskräfte” war schon der richtige Schritt dazu, damit sich solche Gruppen in den Staatsgedanken einfügen können ohne seperatistisch zu werden.Einzig die Kurden sehe ich in der Zukunft etwas autonomer, aber wie sie selbst sagen, „untrennbarer Bestandteil Syriens“ bleiben wollen.Wenn die, die die Zersplitterung Syriens wünschen und sie aktiv unterstützen nicht aufpassen, wird es vielleicht in ferner Zukunft wieder ein “al- Scham” geben,in Form einer intensiveren Union der Staaten Libanon, Syrien und Irak. Diese drei Länder haben aus eigenen Erfahrungen gesehen, was passieren kann, wenn man nicht starke Partner an der Seite hat.

  • Laisser un commentaire